Wohngemeinschaft in Italien


#1

Halli Hallöchen,

ich werde bald mein erstes (von hoffentlichen vielen) Auslandssemestern absolvieren. Aufgrund meines “Internationale Beziehungen” Studiums werde ich ab August nach Italien ziehen. Habe mich auch schon länger mal kundig gemacht und werde in eine WG ziehen (da ich sehr gut italienisch spreche). Jetzt wollte ich eigentlich nur Fragen: Wie seit ihr zu eurem Auslandssemester gereist? Bzw. was habt ihr alles mitgenommen? Da tue ich mir gerade richtig schwer. Ich kann nicht wirklich einschätzen was zu viel und was zu wenig ist. Hat von euch schon einmal jemand dieselbe Erfahrung wie ich gemacht? Wie habt ihr diese Reise bestritten?


#2

Hey grein,

wo geht es denn genau hin? Italien ist groß…würde mich sehr interessieren, da ich ein wahrer Italien Fanatiker bin. Ich finde das Land großartig und verbringe fast jeden Urlaub dort (Außerdem bin ich da öfters auf Geschäftsreise). Das mit dem Mitnehmen ist immer so eine Sache. Da ich wie gesagt öfters reise, habe ich mir angewöhnt immer so wenig wie möglich mitzunehmen. Einfach mal die Spontanität ein bisschen aus einem heraus und das Leben auf sich zukommen lassen. In eine WG kannst du ja erfahrungsgemäß eh nicht ganz so viel mitnehmen…
Wünsche dir auf deinem Weg noch sehr viel Erfolg und viele Erfahrungen.

Viele Grüße


#3

Hallo dir,
du bist bestimmt schon aufgeregt was das Auslandssemester angeht. Das kann ich gut verstehen, das ging mir damals nicht anders. Wie lange bist du denn dort, ein oder zwei Semester?
Normalerweise findest du, je nach dem wo du genau bist, alles was du brauchst vor Ort, solltest du merken dass du doch etwas vergessen hast. Wenn du vorhast mehr als nur deinen Studienort zu besuchen, dann würde ich dir einen ausgiebigen Blick auf diese Seite empfehlen:
https://welcher-reisekoffer.de/ratgeber/mit-dem-rucksack-unterwegs/. Es lohnt sich auf jeden Fall immer etwas weiter zu verreisen, und gerade Auslandssemester sind für solche Erlebnisse prädestiniert. Viel Spaß!