Wohnen auf einen ehemaligen Bauernhof


#1

Der Bussjans Hof konnte in der nächsten Generation nicht als Landwirtschaft weiter geführt werden. In der Familie ist der Gedanken aufgekommen ihn zu einem Fachwerkdorf zum Wohnen weiter zu entwickeln. Dem sind wir schon einen großen Schritt näher gekommen. Auf den Höfen lebten früher immer mehre Generationen. Das möchten wir auch leben und wagen den nächsten Schritt, aus den Bussjans Hof ein Mehrgenerationen- Fachwerkdorf zu entwickeln.

Auf dem www.bussjans-hof.de befinden bis jetzt insgesamt 25 Gebäude. Die Gebäude werden unter anderem als Café, Veranstaltungsscheune, Ausstellung „Landleben“ und als Wohnungen genutzt. In 4 Häusern leben Familienmitglieder. 22 Häuser bzw. Wohnungen sind vermietet.40 Erwachsene und 18 Kinder leben auf dem Hof. Aber keine Angst, es ist kein großer Haufen, sondern es sind kleine Hausgruppen, die aber untereinander wieder vernetzt sind.

Aktuell ist keine Wohnung frei. Aber soetwas ändert sich manchmal auch. Wenn Jemend interessiert ist sende ich gerne ausführliche Informationen

Heinz-Josef


#2

Allein von einer Porzelanschuessel wird man nicht satt.
Schon die Webseite zeigt; alles wunderschoen…gepflegt und aufgeraeum…
Es wird alles, fuer die Mitbewohner,getan…
Ein Rund-Um-Sorglospaket…
Es ist wirklich an alles gedacht…Freizeit inbegriffen…


#3

Hallo Capy,

das hast Du gut erkannt. Unser Bussjans Hof ist eine Perle. Und alle haben ihren Anteil daran.

Liebe Grüße

Gertrud