Wer möchte Hausbzw.Wohnung hüten - Netzwerk gründen-Haus/Wohngstausch -gegenseitige Hilfe


#1

Welche Nichtraucher möchten einige Zeit im Zeitraum von Mai bis November bei uns Haus und Tiere versorgen und sich dabei an einem wunderschönen, ruhigen Ort aufhalten? Wir liegen in Hanglage, insofern ist es notwendig Stufen steigen zu können. Für Gehbehinderte eher nicht so gut geeignet, obwohl es ein sehr gutes Training bieten würde.
Die 90m2 Wohnung ist schön eingerichtet, hat eine kleinere Terrasse direkt vor der Tür, ein bequemes 2+2m Bett aus Buche, gute Matratzen, SatellittenTV und Radioprogramme sowie ADSL_ Internetanschluß mit LAN und WLAN.
Laptop/Tablet/Smartphone bringen Sie selber mit. Bis auf eine Geschirrspülmaschine ist die Wohnung vollständig eingerichtet.

Wir leben auf der Kanareninsel La Palma.Es gibt Direktflüge von verschiedenen deutschen Flughäfen
Das Grundstückin Hanglage mit Meer und Bergblcik befindet sich mitten in herrlicher Natur, aber nur 2 km von der nächsten Ortschaft entfernt. Deutsche Nachbarn in 200m Entfernung und wir sind telefonisch und per Mail dauerhaft erreichbar. Personal vorhanden, unser Gärtner und Junge für alles wohnt nicht weit entfernt und kann jederzeit gerufen werden. Unsere Perle ist ebenfalls abrufbereit und steht zur Verfügung. Die Reinigungskosten und für die von Ihnen benutzte Wohnung würden Sie mit ihr direkt abrechnen. Wenn Sie die Endreinigung bei Abreise nicht selber vornehmen möchten, wäre auch diese direkt zu bezahlen.

Die Flugkosten werden von Ihnen übernommen. Für die Benutzung der Wohnung enstehen ansonsten keine weiteren Kosten.
Voraussetzung ist die Bereitschaft, sich einen Mietwagen zu nehmen, da die spanischen Gesetze den Fahrer haften lassen. Aus diesem Grund vergeben wir unsere Autos nicht.

Es wäre eine gute Gelegenheit für “Umsteigewillige” diese Insel zu beschnuppern und zu fühlen, ob sie das richtige für Sie wäre. Wir holen Sie vom Flughafen ab und zeigen alles erforderliche, auch für Einkäufe, Spaziergang, Strand, Ausflüge und auf dem Grundstück.

Die Länge des Aufenthaltes können wir flexibel handhaben, es sollten aber minstens 2 Wochen sein. Sollten wir in dieser Zeit auch selber vor Ort sein, wäre dies kein Problem da Sie eine eigene Wohnung im Hochparterre bewohnen werden. Wir selber wohnen in der ersten Etage.

Wir haben eine ganz lieben, gutmütigen und gehorsamen Hund von 13 Jahren, der sehr anhänglich ist und nicht alleine bleiben mag.
Dann gibt es noch einen kastrierten Kater, welcher uns adoptiert hat. Auch eine Voliere mit Wellen/Nymphensittichen muß regelmässig mit Trinkwasser versorgt werden.
Drei mit Bäumen und Blumen bepflanztenTerrassen sind mit dem Schlauch zu gießen. Es ist keine schwere Arbeit, uns ist die Anwesenheit in Haus und Grundstück wichtig. Nutzgarten haben wir mangels Kenntnissen,leider nicht zu bieten, kann aber eingerichtet werden. Ihren Hund können Sie mitbrngen, wenn er ein verträgliches Tier ist. Unser Pito verträgt sich auch mit Katzen.
Gerne sende ich Fotos des Objektes, bitte Kontaktmail angeben. Hier habe ich leider keine Möglichkeit gefunden, Bilder einzufügen.
Über Interesse Ihrerseits würden wir uns sehr freuen, einen schönen Tag wünscht Angelika

  • Wer hat Interesse?
  • Wäre dies eine Option?

0 Teilnehmer


#2

Hallo Angelika, klingt für uns (w 63, m 68) sehr verlockend! Wohnung hüten ist eine Sache, aber was meinst du mit Netzwerk gründen Haus/Wohnungstausch? Genau das stellen wir uns nämlich vor, temporär mal hier mal da mit Leuten zusammen das Leben genießen und sich eben auch zu unterstützen, wenn notwendig Kurz, einfach ein Netzwerk mit gleichgesinnten Gleichaltrigen zu gründen, mit denen man zusammen planen, reisen, lachen und leben kann. Wir haben viel Gemeinschaftserfahrung, aber stellen uns jetzt eher ein freundschaftliches, lockeres Miteinander vor, in dem das Maß an Verbindlichkeit dem Alter entsprechend ist :slight_smile: Erzähl doch bitte mehr von deinen Motiven. Grüße Chris und Volker


#3

Hallo Chris und Volker, das klingt schon sehr gut, Danke.Meiner Ansicht nach, ist es für alle Beteiligten hilfreich sich zu vernetzen. Dabei soll es nicht um Klammergriff oder Verpflichtungen gehen, dazu sind wir zu alt.
Was uns nicht gut tut, sollten wir ausklammern. Deshalb ist es umso wichtiger, Menschen zu finden und Beziehungen zu pflegen die allen gut tun.
Das muß natürlich erst einmal heraugefunden werden. Jeder soll und muss seine eigenen Interessen wahren dürfen und sich nicht verbiegen müssen.
Ich selber habe immer schon Schwierigkeiten mit sogenannten Gemeinschaften gehabt, bin ich doch auch ebenso gern allein. Das wird oft nicht respektiert und für irgendetwas anders negativ ausgelegt. Für mich bedeutet Gemeinsamkeit (auch in einer Partnerschaft) jedenm seinen Freiraum zu lassen, um sich bei gegenseitigem Wunsch wieder zusammen zu finden. Besser gesagt denke ich an ein freundliches und respektvolles Nebeneinander ohne den anderen zu vereinnahmen.
Letztendlich geht es darum, da zu sein, wenn man sich brauchen sollte,mal mehr mal weniger. Hilfestellung zu leisten, wenn der Mitmensch diese benötigen sollte. Jeder kommt einmal in diese Situation, sei es eine Bohrmaschine zu bedienen oder ein Hemd zu bügeln, oder bei einer Erkrenkung zur Seite zu sein. Damit meine ich nicht die Übernahme einer Krankenpflege, sondern z.B mal zu kochen, einzukaufen, Hilfestellungen eben. Sollte eine der Parteien mal wegfahren wollenb, würden die anderen den Part übernehmen wie z.B den Hund/Katze zu füttern oder den Garten zu gießen.
Alles andere muss oder darf im Idealfall wachsen.
Unser Motiv ist einfach, wir haben ein sehr großes Haus mit 3 Wohneinheiten., eine davon ist frei und bietet sich für ein solches Vorhaben geradezu an. Bisher haben wir eine Menge versucht, aber die meisten Menschen die wir bei uns hatten, wollten die Individualität jedes einzelnen in Frage stellen. Möglicherweise weil sie mit sich selber wenig anzufangen wußten. Wir geben die Hoffnung aber nicht auf, irgendwann die richtigen Mitmenschen zu finden. Einen schönen Tag wünscht Angelika


#4

Bezüglich des Haushütens, wären wir begeistert, verantwortungsvolle Menschen zu finden die uns mal für eine frei wählbare Zeit die Möglichkeit geben, gemeinsam ein paar Tage weg zu fahren. Wir machen meistens getrennten Urlaub, wegen Hund, Katze und Haus.

Das andere Netzwerk wie Haus/Wohnungstausch wollte anregen, weil möglicherweise man dadurch mal woanders hinreisen kann und man einfach die Aufgaben die man auch zu Hause erledigen muss an einen schönen, anderen Ort zu verlegen. Damit kann man die Routine etwas unterbrechen und sich austauschen.
Es gibt sicher eine Menge Mitmenschen unseres Alters, die das zu schätzen wüßten. Viele von uns sind ja sicher an Eigentum gebunden und wie bekannt- es verpflichtet. Versuch macht klug. Lieben Gruß, Angelika


#5

hallo aus süd-katalonien !
suche auch seit geraumer zeit nach geeigneten hofhütern, bestenfalls auch dauerhaften mitbewohnern. ein kl. hof mit div. wohnmöglichkeiten, viel arbeit, tieren und noch 2 pferden.
seehr schwierig. scheint eine marktlücke, obwohl es schon einige webseiten gibt.
sonnige grüsse!


#6

Hola Serena, na also, wie man sieht - es besteht Bedarf. Wir, die auf dieser Homepage uns austauschen können, sind mehr oder weniger die “Altären oder Alten”. Das bedeutet nicht, das wir nichts mehr auf die Beine stellen können!
Ich wünsche mir mehr Mitstreiter, es ist alles machbar und nicht unmöglich. Gemeinsam ist es zu schaffen. Einen schönen Tag und ganz viel Glück für die Suche.
Es wäre hilfreich, wenn du etwas näher beschreiben könntest, was genau an Tieren und viel Arbeit anfällt. Lieben Gruß


#7

Guten Tag!
Die Beiträge habe ich mit grossem Interesse gelesen.
Ich bin Mitglied bei zwei House Sitting Webseiten, wo es mit Haus- und Tierbetreuung ganz wunderbar klappt.
Ich habe mehrere Jahre Sitter in Anspruch genommen und nun, da meine Tiere nicht mehr sind ist es meine Art zu reisen. Es ist für beide Seiten von Vorteil.
Es gibt Bewertungen.
Kann ich nur empfehlen!
Gruss
Elke


#8

Hallo Elke, Danke für die positive Nachricht. Würden Sie auch bei uns Einhuten wollen? Über die Adressen der House Sitting Seiten würde ich mich ebenfalls sehr freuen, es ist die einzige Möglichkeit für mal gemeinsam zu verreisen. Herzliche Grüße, Angelika