Wer kümmert sich um Stromanbieter?


#1

Hallo zusammen,

für meine Masterarbeit untersuche ich die zukünftige Rolle von Haushalten im Stromsystem. Ich versuche möglichst viele verschiedene Haushaltsformen zu erreichen und würde mich freuen, wenn Sie diese Umfrage ausfüllen (dauert ca. 10-15min):

Vielen Dank!
Christine


#2

Edit:
Wenn ich hier keine Möglichkeit habe, meine persönlichen Daten der Anmeldung
zurück zu nehmen. Also mein Profil nicht selber löschen kann.
Kann ich jedoch meine Beiträge wieder an mich nehmen.
Somit zumindest meine Energie zurück ziehen.


#3

Definition "kümmern"

  1. sich einer Person oder Sache annehmen,
  2. sich helfend,
  3. sorgend um jemanden,
  4. etwas bemühen
    Zu Punkt 1.
    Wir haben hier in Spanien, unter Freunden und Bekannten, Werbung für einen Stromanbieter gemacht, bei dem es auch einen Nachtstromtarif gibt.
    So können wir 14 Stunden am Tag für etwa 10 Cent Strom dort einsetzen, wo “Energiefresser” in Betrieb sind, wie Waschmaschine, Spülmaschine, Trockner, Poolpumpen, Brunnenpumpen, usw.
    Teilen wir ganz stumpf den Betrag der Stromrechnung durch die verbrauchten KW, dann liegen wir bei unter 20 Cent/KW.
    Zu Punkt 2.
    Wir haben den Freunden und Bekannten damit geholfen, das System und die beste Nutzung mit Nachtstrom zu erklären, wie z. B. den Einbau von Zeitschaltuhren, damit “Stromfresser” mit Nachtstrom automatisch betrieben werden können, usw.
    Zu Punkt 3
    Für unsere Tochter in Deutschland suchen wir den in Deutschland günstigsten Stromlieferanten heraus und vergleichen ihn mit dem Anbieter, den unsere Tochter gefunden hat.
    Wobei ich ganz besonders auf vertragliche Fallen achte.
    So finden wir immer einen Anbieter, der zur Werbung und Anlockung von Neukunden besonders günstig anbietet.
    Für etwa 1 Sunde Suche und dem Onlineabschluss, sowie die Kündigung des alten Vertrages, spart unsere Tochter etwa 120 bis 150 Euro im Jahr ein, denn nach dem ersten Jahr heben die Anbieter für Bestandskunden den Preis an.
    Ich denke, ein guter Stundenlohn.
    Zu Punkt 4
    Ja- man muss sich eben bemühen; wie um alle Dinge in der Welt, die einem etwas bedeuten, die man für wichtig hält und die man haben möchte.
    Selbst um unsere Katzen und Hunde bemühen wir uns und freuen uns, wenn es ihnen gut geht.

Viele Grüße aus Andalusien
Helmut