Was die Lämmer mit sich machen lassen


#101

@HelmutJosefWeber:
Deine Antwort auf meine Informationen über freie Energie spricht mal wieder Bände…:new_moon_with_face:


#102

Na sagen wir mal so.
Wenn die Menschen nur etwas nachdenken würden, dann könnten die Herrschenden sie nicht so ausbeuten.
Ich bereite mich auch ganz intensiv auf 2020 vor.
Ich vermute aber, dass die Banken schon Ende 2019 am Ende sind.
Aber es gibt für etwa 90 Prozent der Menschen kein Entrinnen.
Denn egal welchen Fluchtweg sie benutze, benutzen ihn mehr als 5 Prozent ist er verstopft.


#103

Hallo Xanti,
das Ding hat einen so langen Bart, was soll ich dazu noch
schreiben?
Wer gegen alle physikalischen Gesetze daran glauben will, bitte.
Ich halte mich gerade in dieser angespannten Situation lieber daran, die nächsten Jahre für meine Familie und für mich zu planen und Vorsorge zu treffen.
Aber die Leute, ganz besonders die Lämmer, müssen doch was haben, über das sie sich aufregen können.
Nur- dass der Hund und der Schäfer zusammenarbeiten, darauf kommen sie nicht.
Das war aber auch immer so und das wir auch immer so bleiben.
Nicht das schwarze Schaf ist anders, sondern die weißen sind alle gleich.
Und diese Gleichheit benötigen die Eliten um Euch auch noch Euer letztes Erspartes abzunehmen.
Nur Gleiche sind leicht händelbar.
Fasst Alle habe ihr Geld auf der Bank, bei Allianz Riester und Co und die haben es den Griechen, Italienern und den Spaniern gegeben.
Mittlerweile etwa 2 Billionen.
Arme Lämmer.

Viele Grüße aus Andalusien
Helmut


#104

Nun geht es den Lämmern an den Kragen

Wer glaubt, dass eine Einlagensicherung Sparvermögen bis 100 TSD schützt, der glaubt sicherlich auch, das Zitronenfalter Zitronen falten.

Habt Ihr ein Sparbuch, dann holt Euer Geld ab.
Jetzt geht es noch.
Kommt dann der deflationäre Schock, müsst Ihr nicht am Geldautomaten stehen, sondern könnt Euch noch Dinge von Eurem Ersparte kaufen, die dann für kurze Zeit zum Schnäppchenpreis zu bekommen sind, bevor die Inflation losgaloppiert.
Denn auch den Firmen geht dann wegen der Kreditklemme das Geld aus (bzw. sie bekommen keine neuen Kredite mehr) und die Firmen werden dann versuchen mit dem verschleudern von Lagerbeständen liquide zu werden.
Und hundert Seiten weiter.

Viele Grüße aus Andalusien
Helmut


#105

Habe ich noch vergessen.
Und wenn ich mich nun irre und alle Experten die vor einem Bankenzusammenbruch warnen Unrecht haben, dann werdet Ihr in
3 oder 4 Jahren wieder Euer Geld zur Bank bringen und über den Blödsinn den ich Euch geschrieben haben lachen.
Damit können wir alle gut leben und ihr habt 0,? an Zinsen verloren.
Aber wehe Ihr unternehmt nichts und es kommt so, wie ich es beschrieben habe, dann verliert Ihr fasst alles.

Viele Grüße aus Andalusien
Helmut