Aus der WG ausziehen


#1

Hey,

Vergangenen Dezember bin ich mit meiner besten Freundin in eine Neubauwohnung gezogen.
Den Vertrag haben wir ca 11 Monate zuvor unterschrieben. Ein Monaten danach habe ich dann meinen Freund kennen gelernt.
In diesen Monaten, die ich jetz in der WG wohne war ich wenig im eigenen Heim, sondern mehr bei meinem Freund.
Meine Freundin lebt sehr zurück gezogen und geht auch selten abends noch aus. Sie hatte bis jetz keinen Freund.
Wenn mein Freund bei uns ist ( kommt ca. Einmal in Zwei Monaten vor) hat sie immer etwas auszusetzen, wir reden zu laut, sodass sie sich gestörrt fühlt.
Num haben mein Freund und ich in den letzten fünf Wochen uns immer wieder überlegt zusammen zu ziehen. Leider habe ich ein sehr schlechtes Gewissen weil ich nach nicht mal einem Jahr wieder auszuziehen.
Ich habe angst, dass sie es nicht versteht und unsere Freundschaft kaputt geht, da sie auch nicht sehr begeistert ist, dass ich einen Freund habe.
Nun ist sie in den Ferien und ich möchte es ihr nachher sagen. Vor den Ferien hielt ich es für unangemessen.
Ich habe aber keine Ahnung wie ich ihr das mitteilen kann oder das Gespräch beginne kann.

Habt ihr Tipps? Selber schon so was erlebt?

Gruss


#2

Du kannst “ohne Rücksicht auf Verluste”, mit ihr Klartext reden. Ohne Umschweife, die Fakten auf den Tisch legen. Musst auch nichts erklären. Eine Freundin, die Dich BESITZEN will, ist keine. Räume 3 Monate ein. Zahle also weiter die Miete für die Zeit. Falls sie die Miete nicht alleine tragen kann. So gewinnt sie Zeit, sich eine günstigere Wohnung zu suchen. Kommt darauf an, ob Ihr Beide im Mietvertrag steht. Kläre da also, was zu klären ist. Alles Gute und viel Glück, Gruß an Alle hier.


#3

Hallo typischer Fall von nicht Absprachen vor dem Einzug.
Solche Dinge bespricht man voher --hier hilft nur Ehrlichkeit und klare Regeln .
Deine Freundin muss genug Zeit haben sich einen neuen Mitbewohner zu suchen.
gruss marion


#4

Hallo
Ich würde das Gespräch damit eröffnen, dass sie sich immer gestört fühlt, wenn du Besuch hast.
Sag ihr, dass du gerne wieder ausziehen möchtest.
Frage sie, wie sie sich das mit der Miete vorstellt und ob sie sich vielleicht einen anderen Mitbewohner suchen möchte.


#5

Reden ist ein Muss.
Und fühle dich deiner Freundin nicht schuldig, du hintergehst Sie damit nicht. Sie ist erwachsen und sollte auch auf eigenen Beinen gehen können.


#6

darf ich fragen wie gross die wohnung der wg ist und wo.

meine frau und ich würden ein wg suchen. müsste logisch die grösse passen.

lg gottfried


#7

Ich glaube sie ist eher eifersüchtig auf deinen Freund. Das er so viel Zeit mit dir verbringen darf. Und auch eifersüchtig auf dich, weil du einen Freund hast und sie nicht. Wenn es eine echte Freundin ist wird sie das verstehen. Kannst ihr ja anbieten einen Nachmieter zu finden.